SSF Mali Zentrum-Nord

Aufgrund der politischen Sicherheitskrise, die Mali seit 2012 durchlebt, besteht ein enormer Mangel an Bildungsangeboten, Lernorten, Bildungsinfrastruktur und Fachpersonal aller Art, vor allem in dem besonders hart getroffenen Zentrum und Norden des Landes. Im Rahmen des Projekts SSF* Mali Zentrum und Nord streben DVV International und seine Partner an, dass der Staat und andere Akteure die Bedeutung der Jugend- und Erwachsenenbildung für die Lösung der Krise in Zentral- und Nordmali berücksichtigen und in diesen Sektor investieren. In Synergie mit dem Projekt SSF Mali wird eine Bewertung des Erwachsenenbildungssystems durchgeführt (Bestandsaufnahme), um die Herausforderungen des Systems zu identifizieren und um Alternativen zu entwickeln, die in ausgewählten Bereichen getestet werden können. Ein interdisziplinärer und intersektoraler Dialog bringt die wichtigsten nationalen und internationalen Akteure in den Regionen Gao und Mopti zusammenbringen, um einen kontinuierlichen Austausch über Herausforderungen, Strategien und bewährte Praktiken zu ermöglichen.

Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, die Kapazitäten bestehender und potenzieller Anbieter von Erwachsenenbildung und non-formaler Bildung zu stärken. DVV International arbeitet dazu mit zwei Gemeinden in Gao (Gounzoureye und Soni Aliber) und drei Gemeinden in Mopti (Konna, Sio und Fatoma) zusammen. Das Institut unterstützt dort den Aufbau und die Stärkung von kommunalen Bildungszentren und vermittelt die dafür notwendigen Kompetenzen, die neben dem Management der Bildungszentren auch die Mobilisierung, Planung und Nutzung von Mitteln für die Erwachsenenbildung beinhalten. So werden die Kommunen befähigt, angepasst an die lokalen Gegebenheiten, in den kommunalen Bildungszentren Erwachsenenbildungskurse anzubieten und zu managen und somit zur sozioökonomischen Entwicklung ihrer Bürgerinnen und Bürger sowie zu dem laufenden Friedens- und Versöhnungsprozess beizutragen. In allen 26 Dörfern der beiden Kommunen wird in REFLECT-Zirkel funktionale Alphabetisierung mit einkommensschaffenden Aktivitäten kombiniert.

Das Projekt kooperiert mit dem Ministerium für Nationale Bildung (MEN), insbesondere mit dem Centre National de Ressource et de l’Education Non Formelle (CNR-ENF) und der Direction de l’Education Non Formelle et des Langues Nationales (DNENF-LN). In der Region Mopti kooperiert DVV International mit der NGO EVEIL.

*Finanziert aus dem Haushalt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur Schaffung und Stärkung sozialer Strukturen (Sozialstrukturförderung - SSF).

Eindrücke unserer Arbeit in Zentral- und Nordmali

Kontakt

Projektkoordinator

Mohamed Ganfoud HAIDARA


haidara@dvv-international-ao.org

VHS DVV International LogoBMZ Logo
Cookie-Einstellungen
Sie verlassen DVV International
Wichtiger Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Webseiten von DVV International. DVV International macht sich die durch Links erreichbaren Webseiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalt nicht verantwortlich. DVV International hat keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten von Ihnen auf dieser Seite verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite entnehmen.