Advocacy-Workshop in Mopti

Gemeinsam für die Förderung von Frieden und Versöhnung in Mopti durch non-formale Bildung und Berufsausbildung

 

Regionaler Advocacy-Workshop über die Bedeutung von non-formaler Bildung (NFB), Erwachsenen- und Berufsbildung bei der Konfliktlösung und ihre Berücksichtigung in humanitären und Entwicklungshilfeprojekten und -programmen in der Region Mopti am 07. Dezember 2021.

DVV International setzt sein Engagement für die non-formale Bildung (NFB) und berufliche Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen insbesondere auch in den von der Sicherheitskrise betroffenen nördlichen und mittleren Regionen Malis fort.

So hatten die Akteure der non-formalen Bildung in der Region Mopti nach dem Vorbild der Region Gao am 7. Dezember 2021 im Multifunktionssaal der pädagogischen Akademie von Mopti die Gelegenheit, sich über die Erfolge, Schwierigkeiten und Herausforderungen der non-formalen Bildung zu informieren und auszutauschen. Der Workshop konnte mehr als 70 Teilnehmer mobilisieren, die sich für die Förderung der non-formalen Bildung in der Region engagieren. Er war von verschiedenen Aktivitäten geprägt, darunter u.a.

  • Vorträge über die Initiativen zum lebenslangen Lernen der Nichtregierungsorganisation (NRO) EVEIL, einem langjährigen Partner von DVV international bei der Umsetzung von Projekten in der Region Mopti,
  • Berichte über die Ergebnisse der von der (staatlichen) pädagogischen Akademie Mopti (CAP) durchgeführten Aktivitäten und über die großen Herausforderungen, denen sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben gegenübersteht,
  • Einer Präsentation über die Initiative „CEC“ (Kommunale Bildungszentren) und von Erfahrungsberichten von Projektteilnehmer/innen sowie
  • Engagierter Debatten, die um die Verbesserung des non-formalen Lernens drehten.  

Am Ende des Workshops wurden von den Teilnehmenden 17 Empfehlungen formuliert. Sie befassen sich mit dem gesamten System der non-formalen Bildung, von seiner Konzeption bis hin zu seiner praktischen Umsetzung. Diese Empfehlungen richten sich an alle Beteiligten des malischen Bildungssystems und werden von den Hauptpartnern mitgetragen, die sich auf politischer, administrativer und technischer Ebene für die Förderung der Erwachsenenbildung einsetzen, damit die non-formale Bildung einen Beitrag zur Schaffung von Frieden, sozialem Zusammenhalt und sozioökonomischer Entwicklung leisten kann.

Mali
VHS DVV International LogoBMZ Logo
Cookie-Einstellungen
Sie verlassen DVV International
Wichtiger Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Webseiten von DVV International. DVV International macht sich die durch Links erreichbaren Webseiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalt nicht verantwortlich. DVV International hat keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten von Ihnen auf dieser Seite verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite entnehmen.